Spiel in der Schule – Ideen und Angebote

Fortbildung – Spielpädagogik und Schule

Spiel und Spielpädagogik treffen in der Schule auf immer mehr Interesse. Spiele werden eingesetzt

·        zur Verbesserung der Atmosphäre in Klasse, Schule,

·        bei Fahrten und Festen,

·        als Anregung zum handlungsorientierten Lernen,

·        als Möglichkeit, Leerlauf zu vermeiden und bei Vertretungsstunden,

·        als originelle Form, sich mit bestimmten Themen auseinander zu setzen,

·        in Projekten.

Spiel kann Gemeinschaft stiften, Informationen vermitteln, den Alltag der Lernenden und Lehrenden erfrischen und beleben.

In der Aus –  und Fortbildung hat Spiel nicht im Vordergrund gestanden. Manche Kolleginnen und Kollegen sind in der Anwendung von Spielen etwas unsicher und skeptisch. Um die Interessierten zu bestärken, die Unsicheren und Fragenden zu begeistern, biete ich Ihnen Fortbildungen an.

Es besteht die Möglichkeit zur schulinternen Fortbildung ( Pädagogisch Konferenz) oder zur regionalen Fortbildung mit anderen Schulen oder Institutionen.

Vorgestellt und ausprobiert werden Spiele für den Schulalltag, spielpädagogische Grundüberlegungen und Anwendungsmöglichkeiten. Der Bezug zur jeweiligen Schulform kommt nicht zu kurz. Es wird viel gespielt.

Neben anregenden und spannenden Spielsituationen wird auch deutlich werden, daß Spiel in der Schule seine Grenzen hat und nicht als Allheilmittel verstanden werden kann. Die Fortbildung orientiert sich am Schulalltag, wird praxisnah sein und kann einen halben oder ganzen Tag dauern. Sie findet am Ort Ihrer Wahl statt. Auf Sonderwünsche oder Themenschwerpunkte kann ich eingehen Themen Beispiele

Folgende Themen sind gedacht für eine Fortbildung vor Ort, sie dauern etwa in dem Zeitrahmen von 9.00 bis 16.00 Uhr und sind praxisnah angelegt. Weitere Wünsche oder inhaltliche Schwerpunkte oder andere Zeitstrukturen  können berücksichtigt werden.

·      Spiele für die Gruppenarbeit (bewegte und kooperative Spiele)

·      Vorbereitung und Planung von Festen, Spielaktionen

·      Lebendige Öffentlichkeitsarbeit (Gutes tun und darüber reden)

·      Eltern aktivieren (verschiedene Möglichkeiten und Programme)

·      Räume gestalten – Spielräume schaffen ( Information und Beratung)

·      Außengelände Schulhof gestalten (Information und Beratung)

·      Theater machen (darstellendes Spiel mit Kindern oder mit Eltern)

·      Spiele und Spielzeug mit einfachen Materialien (praktische Beispiele)

·      Die Schule als- Sinnesgarten ( praktische Beispiele)

·      Tischschattenspiel (Bühne erstellen, Stück bearbeiten, proben aufführen)

·      Menschenschattenspiel (Proben sielen aufführen)

·      Wenn Kinder aus dem Rahmen fallen (Umgang mit Auffälligkeiten)

·      Spielideen für Bücherwürmer ( Wie bringen wir den Kindern Bücher näher?

·      Wer sich nicht bewegt bleibt sitzen (Beispiele, Bewegungsbaustelle, Spiele)

·      Internationales und Spiel (wir sind Kinder einer Erde)

·      Im Dunkeln ist gut munkeln (Spiele mit Schwarzlicht)

·      Spielzeit – Zeitspiele (Spiele und Ideen zum Thema Zeit)

·      Spielideen für Großgruppen (Organisation, Spiele für viele)

·      Spiele aus der Hosentasche ( Spielideen mit wenig Aufwand)

·      Orte unserer Kindheit (wo haben wir uns früher herumgetrieben?)

·      Wandspielzeug  ( ein Werkstattkurs mit konkreten Ergebnissen)

·      Werken und Gestalten mit Holz ( Material, Werkzeug, Übungen)

·       Figurentheater (Gestaltung und Spiel)

http://www.kultur-kinder.de/pdf/Agentur%20Spiel%20mit.pdf

 

Advertisements

Über Wolfgang Bort

Mitarbeiter der Spielwerkstatt Rhinozeros betreibt im Essener Unperfekthaus eine Kinder Kultur Werkstatt
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Angebote, Forschen und Entdecken, Fortbildung und Bertung, Fortbildungen, Freizeit und Ferien, Inklussion, Kulturwerkstatt, Spiel und Schule, Spiel und Spaß abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.