Praxistagungen Angebote vor Ort

Pädagogischer Praxistag – Teamfortbildung

Folgende Themen sind gedacht für einen Fortbildungstag in einer Einrichtung, sie dauern etwa in dem Zeitrahmen von 9.00 bis 16.00 Uhr und sind praxisnah angelegt. Weitere Wünsche oder inhaltliche Schwerpunkte können berücksichtigt werden.


  • Spiele für die Gruppenarbeit (bewegte und kooperative Spiele)
  • Vorbereitung und Planung von Festen, Spielaktionen
  • Lebendige Öffentlichkeitsarbeit (Gutes tun und darüber reden)
  • Eltern aktivieren (verschiedene Möglichkeiten und Programme)
  • Räume gestalten – Spielräume schaffen ( Information und Beratung)
  • Außengelände gestalten (Information und Beratung)
  • Theater machen (darstellendes Spiel mit Kindern oder mit Eltern)
  • Spielzeugfreier Kindergarten ( Information  und Anregungen)
  • Wie entsteht  ein pädagogisches Konzept? ( Beratung und Information)
  • Spiele und Spielzeug mit einfachen Materialien (praktische Beispiele)
  • Kindergarten- Sinnesgarten ( praktische Beispiele)
  • Tischschattenspiel (Bühne erstellen, Stück bearbeiten, proben aufführen)
  • Wenn Kinder aus dem Rahmen fallen (Umgang mit Auffälligkeiten)
  • Spielideen für Bücherwürmer ( Wie bringen wir den Kindern Bücher näher?
  • Wer sich nicht bewegt bleibt sitzen (Beispiele, Bewegungsbaustelle, Spiele)
  • Gewalt im Spiel ( Wie kann man Aggressionen vermindern? Hauen ist doof.)
  • Medienarbeit (Wirkungen und Möglichkeiten von  Film, Tonträger und TV)
  • Internationales und Spiel (Wir sind Kinder einer Erde)
  • Im Dunkeln ist gut munkeln (Spiele mit Licht und Schatten)
  • Spielzeit – Zeitspiele (Spiele und Ideen zum Thema Zeit)
  • Kinder haben hundert Sprachen (Einführung in die Reggiopädagogik)
  • Spielideen für Großgruppen (Organisation, Spiele für Viele)
  • Spiele aus der Hosentasche ( Spielideen mit wenig Aufwand)
  • Orte unserer Kindheit (Wo haben wir uns früher herumgetrieben?)
  • Wandspielzeug  ( Ein Werkstattkurs mit konkreten Ergebnissen)
  • Werken und Gestalten mit Holz ( Material, Werkzeug, Übungen)
  • Figurentheater (Gestaltung und Spiel)
  • Spielmobile (Planung, Einsatz, Programm)

 

Räume gestalten – Spielräume schaffen

Beratung des Teams vor Ort

Der Raum erzieht mit. Nicht alle, die in pädagogisch genutzten Räumen leben und arbeiten, sind mit diesen zufrieden. Was verändert werden kann, um effizienter zu spielen, wie Handlungsräume für Kinder erweitert und verbessert werden können; das ist ein Schwerpunkt des Kurses.

 Strukturieren statt dekorieren.

Es wird gezeigt, wie in praxisbezogener Form Räume ohne allzu hohe finanzielle Aufwendungen verändert und verbessert werden können. Wie wirken Räume? Welche konkreten Änderungen kann ich wie erreichen?

Anhand von vorhandenen Räumen werden Alternativen. Die Probleme der Einrichtungen kommen nicht zu kurz. Diese Beratung ist geeignet für MitarbeiterInnen aus Kindergärten, KITA’s, Horten und der offenen Kinderarbeit, sie richtet sich auch an Schulen und andere Bildungseinrichtungen. Für Leute, die etwas in Bewegung bringen wollen.

 

Guter Rat ist teuer! Oft zahlt er sich jedoch aus, weil Fehlinitiativen vermieden werden, weil Entscheidungen leichter und wirksamer getroffen werden können, weil ein Team durch Ideen und Anregungen wieder neu motiviert werden kann. Es geht um sehr konkrete Ziele und Aufgaben.

Eine solche Beratung dauert drei bis sechs Stunden und besteht aus:

  1. Informationsteil
  2. Kritischer Begehung
  3. Gemeinsamer Suche nach Lösungen

Am Ende ist das Team voller Ideen und hoffentlich auch voller Tatendrang.

 

 

Endecken Sie Ihre Möglichkeiten

Räume müssen wachsen! Die Einrichtung wird zu ständigen Baustelle. Manchmal geht es Ihnen nicht schnell genug oder die eigenen personellen Kapazitäten sind erschöpft. Auch dann gibt es Hilfe.

  • Es können z.B. handwerklich geschickte Eltern angeleitet werden oder
  • einzelne Teile oder Bereiche können maßgerecht und kostengünstig hergestellt und fachkundig angebracht werden.

 

Weitere  Beratungsmöglichkeiten:

Außengelände  kostengünstig gestalten

Manche Außengelände  sind verbesserungsbedürftig. Großspielgeräten sind starr, teuer und oft auch nicht bedürfnisgerecht. Wie man mit relativ einfachen Eingriffen den Kindern ein umfangreicheres Spielangebot ermöglichen kann, dies ist Schwerpunkt einer Teamberatung. Dabei geht es um Vorschläge, die überwiegend in Eigenarbeit mit Eltern und Helfern realisiert werden können.

Wir brauchen eine neue Konzeption!

Manche Teams wollen ihrer Einrichtung ein neues Konzept geben. Die vielen Meinungen und Ideen sind oft nicht leicht unter einen Hut zu bringen. Beratung versteht sich hier als Moderation mit dem Ziel möglichst zügig zum Ziel zu kommen.

 

Lebendige Elternarbeit

Einzelveranstaltungen

Unter diesem Stichwort finden Sie ein Angebot von abwechslungsreich gestalteten Veranstaltungen für Eltern in Kindergarten und Grundschule. Sie können  nachmittags oder abends stattfinden, dauern in der Regel zwei Stunden. Auf Wunsch erhalten Sie als Presseinformation gestaltet, einen kurzen inhaltlichen Überblick für Ihre Öffentlichkeitsarbeit. Alle Veranstaltungen sind praxisnah, kurzweilig gestaltet und vermeiden langweilige  Vorträge vom grünen Tisch.

  • Spiele aus der Wundertüte  Ein aufregender „Spielabend“ mit einer bunten Mischung  aus kooperativen und bewegten Spielen ohne Blamage.
  • Mit Kindern Feste feiern   Anregende Beispiele und Tipps, wie man mit Kindern Feste feiern kann.
  • Spielzeug  –  eine Hilfe oder Last  Welche Möglichkeiten bietet Spielzeug für unsere Kinder? Gibt es gutes und schlechtes Spielzeug?
  • Kinder und Gewalt  Kinder sind keine Engel. Wie kann man mit Gewalt und Aggressivität sinnvoll umgehen? Informationen und praktische Beispiele.
  • Fernsehen bildet? ! Wie wirken Medien auf Kinder? Helfen oder behindern Medien die kindliche Entwicklung?
  • Wer sich nicht bewegt, bleibt sitzen   Über die Notwendigkeit der Bewegung bei Kindern.
  • Wir sind Kinder einer Erde  Beispiele für interkulturelles Lernen und gegen Vorurteile.
  • Kinder, die aus dem Rahmen fallen   Normal ist nicht normal? Manche Besonderheiten  fallen auf  und machen uns unsicher.

 

 

Advertisements

Über Wolfgang Bort

Mitarbeiter der Spielwerkstatt Rhinozeros betreibt im Essener Unperfekthaus eine Kinder Kultur Werkstatt
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Elternarbeit, Fortbildung und Bertung, Fortbildungen, Spiele für Viele, Veranstaltungshinweise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.