Ruhri et Orbi statt Urbi et Orbi

Zu gegebenen Anlass ist dieser Infobrief der Spielwerkstatt Rhinozeros nicht unbedingt für das Ende der Welt gedacht, sondern beschäftigt sich mit der Nahumwelt unserer Kinder. Orte und Räume, in denen sich Kinder bilden können.

Räume erziehen mit

Erziehung und Bildung findet nicht ausschließlich im unmittelbaren Kontakt zwischen Erwachsenen und Kindern statt. Die räumliche Umgebung beeinflusst erheblich mit. Räume können behindern und fördern, können gute Absichten zunichte machen oder unerwartete Entfaltungsmöglichkeiten produzieren. Die Kindertagesstätte, die Schule, der Spielplatz, das Haus der Offenen Tür usw. sind Orte, an denen mit Absicht, Ziel und Methode gehandelt wird. Die dort tätigen Mitmenschen sind pädagogisch aktiv und diese Orte dienen oft ausschließlich dazu, Kinder zu erziehen; Mehrfachnutzungen sind nicht vorgesehen. In diesem „Schonraum“ für Kinder findet nur in wenigen Ausnahmen etwas anderes statt: z.B. ein Sommerfest für Familien, ein Elternabend, ein nicht gewünschter Jugendtreff nachts auf dem Spielgelände etc.. Orte für Kinder sind also fast ausschließlich pädagogische Räume.

Jede Umgebung, jeder Raum wurde mit einer oder mehreren Absichten gestaltet. In aller Regel sind es nicht erzieherische Absichten, zumindest decken sich die Absichten der „Raumgestalter“ nicht immer mit den pädagogischen Absichten der Erwachsenen. https://spielpaedagogik.wordpress.com/2012/05/20/orte-der-kindheit-orte-fur-kinder/

Es entstehen oft Widersprüche, Brüche und entgegen gesetzte Wirkungen. Manche von uns Pädagoginnen und Pädagogen akzeptieren ihre Umgebung und ihre Räume unbedacht. Wir nehmen hin, was uns vorgesetzt wird. Andere haben bemerkt, dass das Raumangebot und die dahinter stehenden Absichten sich nicht mehr mit ihren Zielen decken. Diesen, oft unzufriedenen Mitmenschen, empfehle ich weiter zu lesen. Wer kritisch den eigenen pädagogischen Raum betrachtet, wird recht schnell den Wunsch nach Veränderungen verspüren.

Räume sind der „ dritte Erzieher“

Der Raum erzieht mit. Nicht alle, die in pädagogisch genutzten Räumen leben und arbeiten, sind mit diesen zufrieden. Was kann verändert werden, um kreativer zu spielen, wie können Handlungsräume für Kinder erweitert und verbessert werden:

Strukturieren statt dekorieren. Wir zeigen, wie in praxisbezogener Form, Räume ohne allzu hohe finanzielle Aufwendungen verändert und „verbessert“ werden können. Wie wirken Räume? Welche konkreten Änderungen kann ich wie erreichen? Anhand von vorhandenen Räumen werden Alternativen vorgestellt. Die Probleme der Einrichtungen kommen nicht zu kurz. Bildung und Beratung ist geeignet, für MitarbeiterInnen aus Kindergärten, KITA’s, Ganstagsgrundschulen und der offenen Kinderarbeit, sie richtet sich auch an Schulen und andere Bildungseinrichtungen. Für Leute, die etwas in Bewegung bringen wollen. https://spielpaedagogik.wordpress.com/2013/03/25/raume-bilden-und-erziehen/

Im Essener Unperfekthaus ist mit der Kinder Kultur Werkstatt ein kleines Fenster mit vielen Ideen entstanden. Etwas überfüllt und reizüberflutet, dennoch interessant: http://www.youtube.com/watch?v=Lz5oAo4VXAQ

Gerne beraten wir auch in Einrichtungen vor Ort. Jeden Di. ab 18.00 Uhr kann der interessierte Mitmensch sich speziell informieren: http://www.kultur-kinder.de/termine_aktuell.htm  Hier finden auch andere Veranstaltungen für Kinder und Familien statt. Raum 306.

Neues aus dem Essener Unperfekthaus

Die Spielwerkstatt Rhinozeros bietet im Unperfekthaus http://www.unperfekthaus.de/projekte/spielwerkstatt-rhinozeros

und mobil vor Ort Spiel- und Kulturpädgogische Veranstaltungen an. Fortbildungen und Beratung sind besonders geeignet für MitarbeiterInnen aus KITA’s, Schulen und der Kinder- und Jugendarbeit, sie richtet  Bildungseinrichtungen. Praxisnahe Anregungen für Leute, die etwas in Bewegung bringen wollen. Unser Motto: Jenseits von PISA!

http://www.kultur-kinder.de/fortbildungen_seminarangebote.htm

Die Kinder Kultur Werkstatt bietet für Kinder und die dazugehörigen Erwachsenen ein umfangreiches Programm an:

http://www.kultur-kinder.de/termine_aktuell.htm

Weitere Tipps:

Mit ausgedienten und abgelegten Materialien, werden „mit Geduld und Spucke“ liebenswerte Kreaturen erstellt, die Ihresgleichen suchen.

http://www.unperfekthaus.de/projekte/spinnenmacherin

Handpuppen, besonders interessant für Pädagogik und den therapeutischen Bereich: http://www.unperfekthaus.de/projekte/waldotimo

Aktionen für Schulen und Museen  mit Ulrike Katharina Blank http://www.kultur-kinder.de/kunst_und_schule.htm

Jetzt Aktionen buchen! Frühling und Sommer – wir kommen! Gerne mit Thema und vielen Kindern. Homo Ludens trifft Homo Faber – Fortbildung Spielpädagogik Kulturpädagogik praxisnah: http://www.kultur-kinder.de/fortbildungen.htm

Advertisements

Über Wolfgang Bort

Mitarbeiter der Spielwerkstatt Rhinozeros betreibt im Essener Unperfekthaus eine Kinder Kultur Werkstatt
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Natur und Umwelt, Räume bilden, Räume gestalten, Spiel und Spaß, Veranstaltungshinweise, Zirkus abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.