Kinder einer Erde

Projekt „Käthe, die Erdumseglerin“

Die folgenden Bausteine des Projektes dienen insgesamt zur Belebung der interkulturellen Arbeit in den Kindertagesstätten, Familienzentren Grundschulen

Das Zusammenleben der Familien aus verschiedenen Kulturen soll gefördert werden. Besonders in der Betonung gegenseitiger Achtung und Anerkennung und der Verringerung von Vorurteilen der Familien untereinander steht im Vordergrund.

  1. Das Käthe Projekt richtet sich an
  2. Kinder,
  3. deren Eltern
  4. an das pädagogische Personal.

Durch eine praxisbezogene Dokumentation hat es für andere Einrichtungen exemplarischen Charakter und kann auf andere Erziehungsfelder übertragen werden.

Das Projekt setzt sich aus folgenden Bausteinen zusammen:

A Pädagogische Praxistage

Fortbildungsveranstaltungen für das Personal der Einrichtung und evtl. Gäste zum Thema

Wie das Fremde wohl schmeckt ?

Interkulturelle Arbeit im Kindergarten und Hort hat Chancen und Grenzen. Gegen Fremden­feindlichkeit einzutreten, ist wichtig. Am Beispiel des Projektes „Käthe, die Erdumseglerin“ und anderen Materialien wird vorgestellt und ausprobiert, wie Kindern andere, fremde Kulturen nähergebracht werden können. Unter dem Motto „Wir sind Kinder einer Erde“ geht es darum andere Kulturen spielerisch zu erfahren und sie kennenzulernen. Hier wird das Projekt vorbereitet und nach bereitet , darüber hinaus werden  grundsätzliche Fragen angesprochen und weitere praxisbezogene Vorschläge gemacht.

B. Eltern Informationsveranstaltungen

Diese Veranstaltungen dienen dazu, die Familien auf das Projekt einzustimmen und die Eltern und Verwandte zur eventuellen Mitarbeit anzuregen. Da es erfahrungsgemäß immer etwas Anlaufschwierigkeiten gibt sind zwei Veranstaltungen vorgesehen.

C. Projekt Weltzirkus mit Käthe, d er Erdumseglerin.

Zwei Wochen lang proben die Kinder mit „Käthe und ihren Freunden“ eine Reise um die Erde. Es werden viele Vorschläge gemacht in welche Gegenden unserer Erde wir reisen. Aus den Erlebnissen werden kleine „Zirkusnummern“ zusammengestellt, die jeweils am Freitag der Woche den Eltern und Freunden vorgestellt werden. ErzieherInnen und Eltern werden in die Vorbereitung und Durchführung eingebunden. Ein Projekt für alle Gruppen in der Kindertagesstätte.

D. Rollenspielmaterial Spiele und Bilderbuch

Das Rollenspielmaterial besteht aus dem Holzschiff „Jupp Jupp“ und Puppen der drei Leitfiguren (Ole, Käthe und Roberto) zusätzlich Anregungen zum Rollenspiel mit Kindern. Die Kinder haben mit diesem Material die Möglichkeit im Rollenspiel das Projekt zu vertiefen und mit ihren Ausdrucksformen sich erneut auf Weltreise zu begeben. Sie können eigene Vorlieben ausprobieren und die Reiseziele erweitern. Rollenspiel ist „Theater ohne Zuschauer“. Im Spiel wird die Wirklichkeit neu gestaltet, andere Sichtweisen entstehen. Ein ideales Übungsfeld sich aus zu drücken und im Kontakt mit den anderern Standpunkte zu erfahren. Ergänzt wird das Material durch eine Reihe von gestaltungsfähigen Vorlagen zu  einfachen Tisch und Würfelspielen und den kindgerechten Bildmaterialien zur „Käthe, die Erdumseglerin.

E. Öffentlichkeitsarbeit zum Projekt

Dazu gehören Briefe Handzettel, Kleinplakate ,Vorschläge für Pressehinweise , Informationsmaterial evtl. auch in verschiedenen Sprachen erstellt .dazu Foto und Video -Dokumente

Kontakt; Spielwerkstatt Rhinozeros – Wolfgang Bort   Essen

www.kinder-einer-erde.de

http://www.kulturorte.de/

www.kultur-kinder.de

Email: wolfgang.bort@web.de
Rhinozeros im Unperfekthaus
Friedrich Ebertstr.18-20

45127 Essen Mitte

Viele Aktivitäten  der Spielwerkstatt   Rhinozeros sind filmisch dokumentiert

http://www.youtube.com/user/Rhinocanal

Advertisements

Über Wolfgang Bort

Mitarbeiter der Spielwerkstatt Rhinozeros betreibt im Essener Unperfekthaus eine Kinder Kultur Werkstatt
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Andere Kulturen, Angebote, Eine Welt Arbeit, Käthe die Erdumseglerin, Kinder einer Erde, Kindertheater, Spiel und Schule, Theater spielen, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.